Schülermusical



Schülermusical ist ein Begriff aus der Musikpädagogik . Es Handelt sich um ein Musiktheaterstück , das von Schülern selbst im Rahmen des Musikunterrichts , in örtlichen Einer Arbeitsgemeinschaft oder in Partnerschaft mit der Musikschule einstudiert Wird. Schüler Werden von professionellen Zentrum Der Musiker und Theaterpädagogen ange Leite, sterben Sowohl die Musik angespannt chen Prozess koordinieren als Auch sterben mit of this Arbeit verbundenen Entwicklungsprozesse bei den Schülerinnen und Schülern suchen. Der wesentliche Unterschied zu andrealen Musicals Für diese Kinder wurde geboren und gesprochen, während die anderen von Erwachsenen für Kinder geführt wurden.

Entwicklung des Begriffs

Wolfgang Fricke , Musikpädagoge aus Hamburg, pragtige der Begriff Schülermusical, ALS ist in den 1960er jahren Auf der Suche nach Großhändler Werken Krieg, sterben von Schülern realisierbar sein Könnte. Die bis dahin Berühmt gewordene Broadwaymusicals erwiesen sie als viel zu Schwierig, sodass ist selbst – die Musikalische Kompetenz wo Kinder beachtend – Stücke Schrieber, bei Denen jede Art mitmachen scannen. Sein Konzept stock Darin, alle Kinder – gerade Auch stirbt vermeintlich unmusikalische – mit einzubeziehen und sie auf this Weise An eine musikalische Form chen Projekt teilnehmen zu lassen, das aufgrund Wadenfänger Größe und wegen eingang Melodie dauerhaft im Gedächtnis bleibt und SOMIT nachhaltige sterben Lust an der Musik wachhält . „Kinder Sollen gute Musik machen.“ (Fricke)

Selbst Komponist viele Schülermusiker und ermunterte als Dozent für Schulpraktisches Klavierspiel die nächste Generation Generation von Lehrern, in dieser Richtung zu arbeiten. Heute gibt es Schülermusicals für alle Schulstufen bei den unterschiedlichsten.

Literatur

  • Burkhard Matthes: Wolfgang Fricke: Musicals in der Schule. Schriftliche Grundlagen für das Lehramt an der Oberstufe – Allgemeinbildende Schulen – im Fach Musik, 1. 0A 1852, Hamburg 1996
  • Gunther Reiß / Mechthild v. Schoenebeck: Musiktheater für Kinder und Jugendliche – Ein bedeutendes Stückverzeichnis. Verband deutscher Musikschulen, Bonn, ISBN 3-925574-03-4
  • Eberhard Werdin : Das Musical Jugendspiel. Überlegungen und Erfahrungen. In: Musik im Unterricht. Jahrgang 54, Heft 9, S. 274
  • Gerd Beckmann: Schülerorientiertes Musiktheater: Musical. In: Musik und Bildung. 2/91, S. 45f.
  • Ulrich Wüster: Gesamtkunstwerk im Kleinformat – Gedanken zum Thema Musiktheater und Musikschulen. In: Neue Musikzeitung. 12 / 89-1 / 90, S. 19
  • Hans Bäßler: Tom Sawyer – Ein Musical von Wolfgang Fricke. In: Musik und Bildung. II / 84, S. 55f.
  • Dieter Bühring: Musical als Spiel-Projekt – Anmerkungen zu den pädagogischen Dimensionen. In: Musik und Bildung. 1/95 S. 24ff.
  • Christiane Mangold: Grundkurs Darstellendes Spiel, Theatertheorien, Sek. II. Meine Anregungen und Materialien. Schrödel, 2010
  • Keith Johnstone : Improvisation und Theater. Alexander Verlag, Berlin 2004
  • Marcel Kunz: Spielraum. Klett und Balmer, 1989

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright rentmusical.de 2018
Shale theme by Siteturner