Saverio Marconi

Saverio Marconi (* April 1, 1948 in Zimmer ) Ist ein italienischer Schau Spieler und Regisseur .

Leben

Marconi arbeitet als einer seiner ehemaligen Theaterschauspieler und Hatten unter anderem ein Bühnenengagement am Teatro Metastasio in Prato . In den 1970er Jahren kämmte Jahren Zum Film, mit Signalen Durchbruch mit der Hauptrolle als Gavino Ledda im Literaturfilm Padre Padrone – Mein Vater, Mein Herr (1977), den Taviani-Brüdern; Darin spielte ist ein Professor für historische Sprachwissenschaft , der das Geheimnis der Unterdrückung des Befreiers sein soll. In Ogro (1979) von Regisseur Gillo Pontecorvo Verkörper befinden sich einzelne baskische Terroristen. In diesem Fall Film der Taviani-Brüder, Il Prato(1979), ist an der Seite von Isabella Rossellini ebenfall eine Hauptrolle; ist verkörperte Giovanni, EINEN Unruh Richter ( Magistrato ) in San Gimignano , wo sich in Eine junge Schauspielerin und Animateurin für Kinder verliebt. In beiden Poliziottesco- Filmen Der Gorilla begleicht die Rechnung (1976) und Das Syndikat des Grauens (1980) buchstabiert es an der Seite von Fabio Testi .

In der Folgezeit arbeite einer der Regisseure Luigi Comencini und Pasquale Squitieri zusammen. Später Krieg ist auch in Erotikkomödien (1982; Buona il pane kommen ) und Thriller (1984; Delitti, amore e Gelosia ) zu Sehen. Mein dem Niedergang des Italienischen Films in den 1980er Jahren gab seine Tätigkeit als Regisseur weiters auf und wandelte die Arbeit als Regisseur an. Als Regisseur inszeniert ist in Italien Mehrere recht Erfolgreichen Musicals .

Filme

  • 1975: Der Gorilla begleicht die Rechnung (Vai Gorilla) ; Regie: Tonino Valerii
  • 1977: Padre Padrone – Mein Vater, Mein Herr (Padre Padrone )
  • 1978: Il Giorno dei Cristalli; Richtung: Giacomo Battiato
  • 1978: Hotel Locarno; Regie: Bernhard Weber
  • 1979: Ogro; Richtung: Gillo Pontecorvo
  • 1979: Die Wiese (Il Prato) ; Regie: Paolo Taviani und Vittorio Taviani
  • 1980: Das Syndikat des Grauens (Luca il contrabbandiere)
  • 1980: Komm zurück, Kleiner! (Voltati Eugenio) ; Regie: Luigi Comencini
  • 1981: Buona kommen il Pane; Regie: Riccardo Sesoni
  • 1984: Eine verbotene Liebe (Un amour interdit) ; Direktor: Jean-Pierre Dougnac

Auszeichnungen

für Padre Padrone – Mein Vater, mein Herr :

  • 1978: BAFTA-Preis : Nominiert für den Nachwuchsdarsteller-Preis (Marconi)
  • 1978: Nastro d’Argento des Sindacato Nazionale Giornalisti Cinematografici Italiani (Der italienische Filmkritiker) in der Kategorie Bester Newcomer

Literatur

  • Roberto Chiti, Enrico Lancia, Andrea Orbicciani und Roberto Poppi: Dizionario des Cinema Italiano. Gli Attori. Gremese Editore 1998. Seite 305. ISBN 88-7742-261-0 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright rentmusical.de 2018
Shale theme by Siteturner