Deutscher Musical Theater Preis



Das Deutsche Musiktheater Preis ist eine seit 2014 vergebener Theaterpreis für Musicals und für with the Musical Verbund Person, in dem von der Deutschen Musical Akademie vergeben Wird. Die Deutsche Musikalische Akademie, die mit den Mitgliedern auch Stage Entertainment ausgezeichnet wurde , ist ein Zweig der deutschen Musiker.

Geschichte und Zielsetzungen

Die Deutsche Akademie Musik Wird nach mehr als Ein Jahr Vorbereitung im September 2013 von 19 Personen, darunter Thomas Hermanns , Gayle Tufts , Norbert Huneck, Bettina Maischen und Thomas Zaufke , aus dem informellen Gruppe „Interessen Musical“ heraus Gegründet. [1] [2] Zu dem in der Satzung definierten Vereinszwecke Zahlen ab , wo Gründung Schaffung und Verleihung des sterben Deutsche Musiktheater Preis [3] . Ziel des Preis ist es, Durch Eine entsprechende Auszeichnung künstlerische Leistungen im Genre Musical zu Würde und Diese Eine Größere öffentliche aufmerksamkeit zu GEBEN. Beim jährlich vergebenenMusical Theater Preis Deutschen Handelt es sich um EINEN undotierten Theaterpreis für den deutschsprachigen Raum, der auf Vielfalt sterben, sterben Leistungskraft und sterben künstlerische Ausstrahlung der Bühnengattung Musical aufmerksam machen soll. Der Preis 2014 Wurde in dem Formular Einen Ehrenpreis eines Helmut Baumann in Hollywood und 2015 auf insgesamt 13 Tab Erweitert [4] .

Jury

Der Vorstand der Deutschen Musik Akademie für Bestimmt JEDE Spielzeit Eine Jury, WELCHE ange meld Ethen Produktion Sicht und Derens Abstimmung mit Einem Stimmgewicht von 50% in sterben Wahl der Gewinner einfließt sterben. Unter den bisherigen Jurymitgliedern Waren Bernd Steixner (ehemaliger Musikalisch Leiter des Theater des Westens in Berlin), Hartmut H. Forche (Regisseur und Übersetzer), Thomas Zaufke (Komponist) und Edith Jeske (Librettistin und Dozentin).

Nominierung

Für die Nominierung zum Deutschen Musical Theater ist eine Anmeldung durch die Productions des Musicals erforderlich. Erinnere dich an mich Werde can Musicals, stirbt in der jeweiligen Spielzeit (15.e und 14. Endet August am August) Ihre Uraufführung in deutscher Sprache und von öffentlichen Theatern oder Berufszentrum Privattheater, Produktionsunternehmen und Festivals produziert Werden feiern. Bei dem Musical muss man sich um ein neues Stück mit neuer Musik kümmern, entsprechend sind Compilation-Musicals und Revuen nicht zugelassen. Die Jury begrüßt alle Wettbewerbe, die auf die Produktionen und Stellungen nach Ende der Spielzeit der Nominierungen warten.

Wahl

Die Jurymitglieder und alle ordentlichen Mitglieder der Deutsche Musik Akademie eV wählte aus den Nominierten in Einer Geheim Wahl sterben Gewinner, 50% Jeweils Wobei das Stimmgewichtes auf Torerfolg Gruppe entfällt. [5]

Die Kategorie

Seit 2015 Der Deutsche Musical Preis in 13 Kategorien vergeben. NEBEN auszeichnung, sterben sie auf dem Musical als Werk Beziehen (Bestes Musical, beste Komposition, Bestes Buch, beste Liedtexte) Wird Auch Preise für das jeweilige Ensemble vergeben. So war die beste Darstellerin, lieber Darsteller, wer ist der beste Nebendarsteller und bester Nebendarsteller. Zudem Gibt es Preise Für die Mitarbeiter (Beste Regie, Besten Choreografie, Beste Bühnenbild , beste Musikalische Gestaltung, Kostüm- Bestes / Maske Bild). Im Jahr 2015 wurde ein Ehrenpreis und ein Sonderpreis verabschiedet.

Bisige Sieger

2014 wurde Helmut Baumann für sein Lebenswerk geehrt. Seit 2015 wird der Preis in 13 Kategorien verliehen.

Bestes Musical

  • 2015: Gefährliche Liebschaften ( Staatstheater am Gärtnerplatz , München)
  • 2016: Stella – Das blonde Gespenst vom Kurfürstendamm ( Neuköllner Oper , Berlin)
  • 2017: In 80 Tagen um die Welt ( Landestheater Linz )

Beste Zusammensetzung

  • 2015: Gefährliche Liebschaften ( Staatstheater am Gärtnerplatz , München) – Musik: Marc Schubring
  • 2016: Stella – Das blonde Gespenst vom Kurfürstendamm ( Neuköllner Oper , Berlin) – Musik: Wolfgang Böhmer
  • 2017: Vivaldi – Die fünfte Jahreszeiten ( Volksoper Wien ) – Musik: Christian Kolonovits

Bestes Buch

  • 2015: Grimm! (Next Liberty Jugendtheater, Graz / Oper Graz) – Buch: Peter Lund
  • 2016: Stella – Das blonde Gespenst vom Kurfürstendamm ( Neuköllner Oper , Berlin) – Buch: Peter Lund
  • 2017: Klassenkampf (Heimathafen Neukölln & Constanze Behrends, Berlin) – Buch: Constanze Behrends

Beste Liedtexte

  • 2015: Alma und das Genie (Stammzellformation, Berlin) – Songtexte: Tom van Hasselt
  • 2016: Stella – Das blonde Gespenst vom Kurfürstendamm ( Neuköllner Oper , Berlin) – Songtexte: Peter Lund
  • 2017: Von Fischer und Seiner Frau (Brüder Grimm Festspiele, Hanau) – Songtexte: Kevin Schroeder

Liebe Darstellerin in Einer Hauptrolle

  • 2015: Julia Klotz – Gefährliche Liebschaften ( Staatstheater am Gärtnerplatz , München)
  • 2016: Frederike Haas – Stella – Das blonde Gespenst vom Kurfürstendamm ( Neuköllner Oper , Berlin)
  • 2017: Anna Montanaro – Vom Fischer und Seiner Frau (Brüder Grimm Festspiele, Hanau)

Bester Darsteller in Einer Hauptrolle

  • 2015: Christof Messner – Grimm! (Next Liberty Jugendtheater, Graz / Oper Graz)
  • 2016: Thomas Klotz – Ausgebrannt (Sabine Haydn Produktion, Berlin)
  • 2017: Drew Sarich – Vivaldi – Die fünfte Jahreszeiten (Volksoper Wien)
Bettina Meske und Ewald Arenz 2016

Liebe Darstellerin in Einer Nebenrolle

  • 2015: Elisabeth Hübert – Das Wunder von Bern (Bühnenunterhaltung, Hamburg)
  • 2016: Bettina Meske – Der Tunnel (Theater Fürth, Fürth)
  • 2017: Elena Zvirbulis – Cindy Reller (Schmidts Tivoli, Hamburg)

Bester Darsteller in Einer Nebenrolle

  • 2015: David Jacobs – Das Wunder von Bern (Bühnenunterhaltung, Hamburg)
  • 2016: Remo Traber – Mein Name ist Eugen (MAAG Musik & Kunst, Zürich)
  • 2017: Rob Pelzer – In 80 Tagen um die Welt (Landestheater Linz)

Bestes Regiment

  • 2015: Ost Side Story (Theater am Hechtplatz, Just4Fun Entertainment / Shake Company, Zürich) – Regie: Dominik Flaschka
  • 2016: Stella – Das blonde Gespenst vom Kurfürstendamm ( Neuköllner Oper , Berlin) – Regie: Martin G. Berger
  • 2017: In 80 Tagen um die Welt (Landestheater Linz) – Regie: Matthias Davids

Liebe Choreographie

  • 2015: Das Wunder von Bern – Fußball-Choreographie: Simon Eichenberger (Choreographie), Florian Bücking und Brendan Shelper (Vertikale Choreographie)
  • 2016: Mein Name ist Eugen – Choreografie: Jonathan Huor
  • 2017: In 80 Tagen um die Welt (Landestheater Linz) – Choreografie: Simon Eichenberger

Bestes Bühnenbild

  • 2015: Das Wunder von Bern (Bühnenunterhaltung, Hamburg) – Bühnenbild: Jens Kilian
  • 2016: Der Tunnel (Fürth, Fürth) – Bühnenbild: Marc Jungreitmeier ; Video: Marc Jungreitmeier und Anne Chahine
  • 2017: In 80 Tagen um die Welt (Landestheater Linz) – Bühnenbild: Hans Kudlich

Beste Ordnung (ab 2016)

  • 2016: Der Medicus (Spotlight Musicals, Fulda) – Bearbeitung: Michael Reed
  • 2017: Vivaldi – Die fünfte Jahreszeiten (Volksoper Wien) Arrangements: Christian Kolonovits

Beste musikalische Gestaltung (2015)

  • 2015: Gefährliche Liebschaften (Staatstheater am Gärtnerplatz, München) – Musikalische Leitung: Andreas Kowalewitz

Bests Kostüm- / Maskenbild

  • 2015: Gefährliche Liebschaften (Staatstheater am Gärtnerplatz, München) – Kostümbild: Alfred Mayerhofer
  • 2016: Rapunzel ( Brüder Grimm Festspiele Hanau ) – Kostümbild: Ulla Röhrs ; Maskenbild: Wiebke Quenzel
  • 2017: In 80 Tagen um die Welt (Landestheater Linz) – Kostümbild: Susanne Hubrich
Der Ehrenpreis 2015 ging an Peter Weck

Ehrenpreis

  • 2014: Helmut Baumann
  • 2015: Peter Weck
  • 2016: Michael Kunze und Sylvester Levay
  • 2017: Ute Lemper

sonder~~POS=TRUNC

  • 2015: Kinderdarsteller von Das Wunder von Bern

Preisverleihungen

  • Deutscher Musical-Theaterpreis 2014 in der Komischen Oper Berlin , Moderation: Thomas Hermanns , Ehrenpreis für Helmut Baumann
  • Deutscher Musical-Theaterpreis 2015 Im Tipi am Kanzleramt in Berlin, Moderation: Thomas Hermanns und Katharine Mehrling , Ehrenpreis für Peter Weck
  • Deutscher Musical-Theaterpreis 2016 Im Tipi am Kanzleramt in Berlin, Moderation: Gayle Tufts , Ehrenpreis für Michael Kunze und Sylvester Levay (mit einer Laudatio von Carmen Nebel )
  • Deutscher Musical-Theaterpreis 2017 im Varieté Wintergarten in Berlin, Moderation: Gayle Tufts, Ehrenpreis für Ute Lemper (mit einer Laudatio von Klaus Wowereit )

Weblinks

 Commons: Deutscher Musical Theaterpreis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Seite der Deutschen Musikakademie

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Mitteilung zur Gründung der Deutschen Musikalischen Akademie In: deutschemusikalakademie.de. Abgerufen am 26. September 2015.
  2. Hochspringen↑ Branchenverband »Deutsche Musikalische Akademie« in Berlin gegründet In: musicinsider.io. Abgerufen am 26. September 2015.
  3. Hochspringen↑ Satz der Deutschen Musikakademie In: deutschemusikalakademie.de. Abgerufen am 26. September 2015.
  4. Hochspringen↑ Ausschreibung des Deutschen Musical Theater Preis 2015 In: deutschemusikalakademie.de. Abgerufen am 26. September 2015.
  5. Hochspringen↑ Auswahlverfahren 2015 In: deutschemusikalakademie.de. Abgerufen am 20. September 2015.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright rentmusical.de 2018
Shale theme by Siteturner